Startseite|Strände

Strände auf Gran Canaria

Im Süden Gran Canarias sowie in der Hauptstadt Las Palmas finden sich helle Sandstrände, die zum Bad im blauen Meer einladen. Daneben locken die herrlichen Dünen von Maspalomas sowie abgelegene, kleine Strände und Buchten.

Die beliebten Strände des Südens bieten mit Promenaden, Liegestuhl und Sonnenschirmverleih viel Komfort.

Die Strände der weiteren Küste Gran Canarias begeistern mit ihrer oft schönen Lage und typisch kanarischem Flair.

 Strände Maspalomas - Dünen von Maspalomas

Die spektakulären Dünen zwischen Maspalomas und Playa del Ingles.

Strände von Las Palmas

Die Küste von Las Palmas lockt mit dem kilometerlangen Stadtstrand Playa de las Canteras. Wie eine Lagune wirkt der hellsandige Strand mit belebter Promenade. Zum Joggen trifft man sich gern an der Playa de las Alcaravaneras.

Strände von Puerto Rico

Der Ferienort Puerto Rico im Südwesten Gran Canarias verfügt mit der Playa de Puerto Rico und der Playa de Amadores über herrlich feinsandige, helle Strände. Windgeschützt und mit viel Komfort laden sie zu erholsamen Tagen am blauen Meer ein.

Gran Canaria Strände im Süden

Strand von Playa del Ingles

Auf einer Länge von etwa drei Kilometern erstreckt sich die beliebte Playa del Ingles. Gerahmt von den Stränden um San Agustin und Maspalomas steht an diesem quirligen Strandabschnitt vor allem Spaß im Vordergrund.

Ein sehr breites Angebot an Wassersport- und Freizeitaktivitäten lässt kaum Wünsche offen. Beliebt sind einige Abschnitte der Playa del Ingles auch bei FKK-Anhängern, was hier toleriert wird.

Begrenzt wird der Strand von dem Paseo Costa Canaria, einer abwechslungsreichen Uferpromenade mit üppiger Begrünung und luxuriösen Häusern. Der Paseo säumt die Playa del Ingles auf ihrer gesamten Länge und lädt zum Flanieren ein.

Playa de San Agustin

Die Urlaubssiedlung an der Südostküste Gran Canarias lockt mit einem gepflegten, vor hohen Wellen gut geschützten Sandstrand.

Über etwa 600m zieht sich die dunkelsandige Playa de San Agustin als Fortsetzung der bekannteren Playa del Ingles am blauen Meer entlang.

Der feinsandige Strand bietet durch seine Lage auch Familien mit Kindern ungetrübten Badspass. Surfanfänger und Schnorchler finden hier ein schönes Revier für ihren Sport.

Die Playa de San Agustin erhielt ob ihrer Sauberkeit und Einrichtungen wie Duschen und Verleihservice die blaue Flagge der EU.

Über lange Promenaden ist der Strand mit der westlich gelegenen Playa de las Burras sowie der östlichen Playa del Morro verbunden.

Playa de las Burras

Östlich des Ferienortes San Agustin erstreckt sich in einer halbmondförmigen Bucht die Playa de las Burras mit ihrem hellen feinen Sand.

Über eine Länge von etwa 400m lädt der von Felsen begrenzte, vor großen Wellen geschützte Strand zum Relaxen ein.

Vor allem Familien mit Kindern schätzen den flach ins blaue Meer abfallenden Strand, der über eine Rettungswacht und Süßwasserduschen verfügt.

Playa de Puerto de Mogan

Eine Brücke überspannt den kleinen Meerwasserkanal, der den Strand von Puerto de Mogan von Hafen und Altstadt trennt.

Der aufgeschüttete, kinderfreundliche Sandstrand schmiegt sich auf einer Länge von etwa 200m in eine sehr gut geschützte Bucht. Mit seinem grauen, feinen Sand lädt er zur Erfrischung und Badespass ein - auch bei stärkerer Brandung kann man sich an dieser flach ins Meer abfallenden Playa noch gefahrlos ins Wasser wagen.

Der Strand des Ortes wird von einer kleinen Promenade mit Bars, Shops und Fischrestaurants flankiert. An den Kanälen entlang verlaufen weitere Wege und Brücken, die sich für einen entspannten Spaziergang anbieten.

Gran Canaria Strände im Westen

Playa de Güigüi

Der entlegene Strand im Inselwesten gilt aufgrund seiner idyllischen Lage als einer der schönsten Gran Canarias. Eine imposante Steilküste bildet zusammen mit dem blauen Atlantik die herrliche Kulisse der dunkelsandigen Playa de Güigüi.

Wer gern zu Fuß unterwegs ist, erreicht den Strand vom Örtchen Tasartico aus auf einer schönen Wanderung von etwa 12km Länge.

Weniger kräftezehrend, dafür kostenintensiver gestaltet sich eine Bootsfahrt, die sich in den Hafenorten Puerto Rico oder Puerto de Mogan buchen lassen.

Playa de las Nieves

Der Strand am südlichen Ende von Puerto de las Nieves liegt zu beiden Seiten des alten Fischerkais und wird durch ihn geschützt.

Die hübsche, schwarze Playa bietet einen Blick auf einen etwa 30m hoch aus dem Wasser ragenden, fingerförmigen Felsmonolith Dedo de Dios, den Finger Gottes.

An den Wochenenden zieht es vor allem die Einheimischen an die Playa de las Nieves.

Puerto und Playa de la Aldea

Etwa drei Kilometer vom Hauptort San Nicolas entfernt findet sich mit dem Puerto de la Aldea der kleine Fischerhafen. Beliebt sind hier die Fischrestaurants sowie die hübsche Promenade am Strand.

Am äußeren Ende des 500m langen Kieselstrandes liegt die Lagune El Charco. Die entspannte Atmosphäre der Playa de la Aldea lädt zum Verweilen ein.

Strände von Agüimes und Ingenio

Die Ostküste vor den Kleinstädten Ingenio und Agüimes zieht vor allem Windsurfer und Taucher an.

An der Playa de Vargas finden die Surfer ihr Glück, die Playa del Cabron genießt den Ruf als eines des der besten Tauchreviere der Insel.

Das könnte Sie auch interessieren

Tipps Gran Canaria

Insel Gran Canaria

Highlights Gran Canaria

Orte Gran Canaria

Infos Gran Canaria

Urlaub Gran Canaria

Angebote Gran Canaria

Hotels & Unterkünfte Gran Canaria

Links

nach oben

Copyright ©2010 Ferienlive.de ® | Impressum | Datenschutz | Sitemap | Layout v8.72
Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung von Texten, Fotos, Grafiken oder anderen Daten bedürfen unserer schriftlichen Zustimmung. Der Inhalt unserer Seiten wird von Copyscape geschützt. Die Inhalte auf unseren Webseiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Weitere Informationen im Impressum.